Herzlich willkommen

auf den Internetseiten der SPD Waischenfeld-Aufseß-Hollfeld!

Hier erfahren Sie mehr zu unseren politischen Zielen, unserer Arbeit im Gemeinderat und zur traditionsträchtigen Geschichte unseres Ortsvereins.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre SPD

in Waischenfeld, Aufseß und Hollfeld

 

 

14.05.2019 | Ortsverein

SPD Waischenfeld lädt ein zur traditionellen Brauereiwanderung

 

Sie ist schon zur Tradition geworden: die Brauereiwanderung im Bayreuther Land. In diesem Jahr haben die WanderGenossinnen und WanderGenossen bei der 14. Brauereiwanderung unseren oberfränkischen SPD-Europakandidaten Martin Lücke an ihrer Seite. Sei auch Du recht herzlich dazu eingeladen, Deine Wanderschuhe zu schnüren!

Wann: Sonntag, 19. Mai 2019 um 10:00 Uhr
Wo: Treffpunkt bei Brauerei Krug in Breitenlesau

09.05.2014 | Ortsverein

Andreas Haas zum Ehrenmitglied der SPD Waischenfeld ernannt

 

Am 13. Januar 2014 feierte Andreas Haas aus Waischenfeld seinen 80. Geburtstag. Genosse Haas ist Gründungsmitglied des SPD-Ortsvereins Waischenfeld und einer der aktivsten und verdientesten SPD-Kommunalpolitiker vor Ort. Am 2 Januar 1972 hatte er zusammen mit zwei vorhandenen und 8 weiteren neuaufgenommenen SPD-Mitgliedern in einer öffentlichen Kommunalversammlung im Gasthaus „Rotes Roß“ den "SPD-Ortsverein Waischenfeld" gegründet.

In dieser Versammlung stand dann gleich die Aufstellung einer SPD-Stadtratsliste für die Kommunalwahl am 6. Februar 1972 auf der Tagesordnung. Spitzenkandidat war Andreas Haas, gefolgt von Rudolf Kellermann und Stefan Hofmann. Wie dem handgeschriebenen Protokollbuch der SPD zu entnehmen ist, wurde die am 3. Januar 1972 eingereichte SPD-Liste vom zuständigen Wahlleiter am 6. Januar wegen eines Formfehlers für ungültig erklärt.  „Am 7. Januar konnte dann nach langem Ringen der Wahlvorschlag zurückgenommen werden”. Am 10. Januar 1972 wurde die Liste dann erneut eingereicht.

15.05.2019 | Europa von SPD Oberfranken

SPD Bayern startet Spendenaufruf für Mission Lifeline

 
Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch

10.000 Euro Strafe muss Lifeline-Kapitän Claus-Peter Reisch zahlen. Dieses Urteil fällte ein Gericht Mitte Mai 2019 auf Malta. Der Generalsekretär der BayernSPD Uli Grötsch MdB verurteilt dies scharf: "Das Urteil ist eine Farce. Wer Menschenleben rettet, verdient unseren Respekt, unsere Hilfe und Solidarität. Europa verrät seine Werte, wenn wir das Sterben im Mittelmeer weiter hinnehmen und die Retter bestrafen. Die Menschenwürde ist unteilbar." Grötsch setzt nun Hoffnung in das angekündigte Berufungsverfahren. Er rief per Videobotschaft zu Spenden für die Mission Lifeline auf.

Auch die Spitzenkandidatin der BayernSPD für die Europawahl Maria Noichl, MdEP, ist empört über das Urteil. Noichl sagte: „Das Urteil von Malta tritt die Werte Europas mit Füßen! Helfer und Seenotretter werden so kriminalisiert. Das tritt die Werte Europas mit Füßen. Hilfsorganisationen wie die Mission Lifeline e. V. sind der letzte Anker im Mittelmeer für in Seenot geratene Menschen – aber auch für die Werte Europas. Wer hier eine Strafe verhängt, macht die EU als Ort der Solidarität, der Menschlichkeit und des Miteinanders unglaubwürdig."

13.05.2019 | Frauen von SPD Oberfranken

AsF Bayern vergab den Toni Pfülf-Preis 2019 an Margot Käßmann und Maren Kroymann

 
Laudatorinnen, Preisträgerinnen und die AsF-Landesvorsitzende Micky Wenngatz

Zwei großartige Frauen haben den Toni-Pfülf-Preis der BayernSPD und der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF Bayern) entgegengenommen: Die evangelische Theologin Margot Käßmann sowie die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann. 

Die Auszeichnungen wurden am Samstagabend, den 11. Mai, in einer feierlichen Zeremonie im Nürnberger Karl-Bröger-Zentrum verliehen. Die Landesvorsitzende Natascha Kohnen würdigte zunächst Maren Kroymann für ihre Geradlinigkeit und ihre klare Haltung gegen den Rechtspopulismus mit den Mitteln des Humors: "Die Verbindung von Intelligenz und Humor ist so viel wirksamer: wenn das Absurde vorgeführt, Menschenverachtung entlarvt wird und man sich, einer Karikatur ins Antlitz schauend, leise schämt. Sie sind als Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin und Autorin eine der großen deutschen Unterhaltungskünstlerinnen. Und als solche haben Sie sich als Vorbild mit Ihrer klaren Haltung getraut und sich exponiert - und dabei viele andere Menschen, insbesondere Frauen, inspiriert. Im Namen der bayerischen Sozialdemokratie danke ich Ihnen für Ihren Mut." 

13.05.2019 | Ortsverein von SPD Eckersdorf-Donndorf

SPD Ortsverein rockt: Open Air mit Felix & Co.

 

Für Stimmung unter freiem Himmel sorgt der SPD Ortsverein Eckersdorf-Donndorf am 8. Juni ab 19:30 Uhr im Reservistenheim: Dann lassen Felix & Co. die Saiten glühen und es gibt Rock vom Feinsten, dazu lecker Handgemixtes aus der Cocktailbar.

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis